Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Ich bin ein Stadtteil - Veranstaltungen - Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte der ParterInnen im Stadtteil

Wir unterstützen die Weihnachtsmärkte unserer PartnerInnen auch wieder 2019.

Ich bin ein Stadtteil - Veranstaltungen - Weihnachtsmärkte

Kinder und Erwachsene malen Engelgrüße von karla Rabe, 13.12.2018, Berliner Woche

Im Bismarckviertel schmücken Engelbilder derzeit viele Fenster. Nach dem Vorbild der von Paul Klee gemalten Engel entstanden sie im Rahmen der Aktion „Engelgrüße im Bismarckkiez“, einer Initative des Nachbarschaftsheims Schöneberg. Sie ist Teil des dreijährigen Projektes „Ich bin ein Stadtteil“.

Am ersten Adventswochenende startete die Aktion. Junge und ältere Bewohner des Viertels malten unter anderem auf den Weihnachtsmärkten der Lukas Kirchengemeinde, im Domicil Seniorenheim in der Bergstraße und in der Kita Jeverstraße Engelbilder nach Paul Klee. Diese menschlichen Engel sind nicht perfekt – genauso wie die Menschen. Sie spiegeln das menschliche Sein in den hellen wie dunklen Stunden des Lebens wider.

Entstanden sind berührende und fröhliche Engelbilder. Damit sich Jeder an den Werken erfreuen kann, sind sie bis zum 7. Januar im Bismarckkiez zu sehen. Wer genauer hinschaut entdeckt in Steglitz-Nord, rund um den Lauenburger Platz, in Fenstern oder Schaufenstern vielleicht den einen oder anderen Engel. „Nachbarn grüßen damit ihre Nachbarn, lernen sich gegenseitig und ihren Kiez beim Suchen und Finden der Bilder ein bisschen besser kennen“, sagt Simone Siwek vom Nachbarschaftsheim Schöneberg. Ein Tipp des Projektteams: Bei Walthers Buchladen in der Bismarckstraße vorbeischauen.

Das Projekt „Ich bin ein Stadtteil“ wurde im September vom Nachbarschaftsheim Schöneberg gestartet. Es soll drei Jahre laufen und ist im sogenannten Bismarckkiez angesiedelt. Ziel ist die Entwicklung eines inklusiven Stadtteils. Den hier lebenden Menschen soll auf diese Weise mehr gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe ermöglicht werden.

Um das zu erreichen, soll ein sozialräumliches Netzwerk aufgebaut und langfristig etabliert werden. Die Engel-Aktion könnte dabei helfen, dass die Bewohner ihren Kiez und auch sich untereinander besser kennenlernen. Unterstützt wird das Projekt durch die Aktion Mensch und den aktiven Kooperationspartnern im Stadtteil.

Ich bin ein Stadtteil - Veranstaltungen - Weihnachtsmärkte

Paul Klee Engel malen und ausstellen Kreativ-Aktion im Bismarckkiez vom 30. November bis 7. Dezember 2018 auf den Weihnachtsmärkten in der Umgebung

Auf den Weihnachtsmärkten im Kiez können die Nachbarn und Nachbarinnen Engel nach Vorlage der Bilder von Paul Klee malen. Paul Klees menschliche Engel spiegeln das menschliche Sein in den hellen wie dunklen Stunden des Lebens wider. Im Anschluss stellen wir die Bilder im Stadtteil wieder aus.

„Woher? wo? wohin?"

Wer hat sich noch nie diese Fragen gestellt:

  • Woher komme ich?
  • Was mache ich eigentlich hier?
  • Wohin gehe ich nach meinem Tod?

 

Das sind die Grund-Fragen unseres Lebens. Wir Menschen haben Jahrhunderte geforscht. Wir wissen aber immer noch nicht genau, wie die Welt entstanden ist. Wir wissen immer noch nicht, was nach unserem Tod passiert. Und den Sinn des Lebens kennen wir auch nicht immer.

Paul Klee stellt diese Fragen in diesem Aquarell. Die Figur erinnert an seine Engel-Bilder. Die Figur schaut mit demPaul K Gesicht zurück, gleichzeitig geht sie nach vorne. Man sieht es an den Füssen. So versucht Klee die Fragen woher? wo? wohin? darzustellen.

Paul Klee

woher? wo? wohin?, 1940, 60 Aquarell, Rötel und Kreide auf Papier auf Karton, 29,7 x 20,8 cm, Privatsammlung

 SOLLTE ALLES DENN GEWUSST SEIN?

PAUL KLEE

DICHTER UND DENKER

Mehr Informationen im Flyer zum Download:

Ich bin ein Stadtteil - Empfohlen

Empfohlen

Veranstaltungen, Diskusionen, Kunst, Kultur, Politik, Mehr...